Dinkel-Faltenbrot mit Bärlauch-Creme {Vollwert}

Bei vielen hat trotz der aktuell eher winterlichen Temperaturen die Grill-Saison schon begonnen. Und was schmeckt mindestens genauso lecker wie das eigentliche Grillgut? Richtig, frisches Brot mit einem leckeren Dipp. 

Wer gerne mal etwas anderes als ein 0815-Kräuterbaguette zum Grillend mitbringen möchte, sollte unbedingt dieses leckere Dinkel-Faltenbrot mit Bärlauch-Füllung und Bärlauch-Creme ausprobieren. 

Achtung: Suchtgefahr

faltenbrot - kitchen-impossible.com

Zutaten (für 1 Brot inkl.Dip):

  • 300g Dinkelmehl
  • 120g warmes Wasser
  • 1 Päckchen Hefe
  • Prise Salz
  • Prise Zucker
  • 1 Bund Bärlauch
  • 200g Frischkäse
  • 100g Parmesan
  • Salz/Pfeffer

Zubereitung: 

  1. Zunächst wird der Teig für das Faltenbrot hergestellt. 
  2. Dafür wird zunächst einmal die Hefe in eine kleine Schüssel gekrümelt und zusammen mit dem Wasser, sowie dem Zucker zu einer glatten Masse verrührt. 
  3. Diese Masse wird nun in einer Küchenmaschine (oder aber per Hand ;)) mit dem Dinkelmehl und einer Prise Salz verknetet.
  4. Nun muss der Teig 20 min an einem warmen Ort ruhen.
  5. In der Zwischenzeit können wir die Bärlauch-Creme herstellen, die gleichzeitig als Füllung sowie Dipp fungiert. 
  6. Dazu den Bärlauch und Parmesan mit einem EL Frischkäse in einem Mixer pürieren. 
  7. Diese Masse unter den restlichen Frischläse rühren und mit Pfeffer/Salz abschmecken.
  8. Ofen auf 200 Grad vorheizen
  9. Jetzt wird der Teig zu einem Rechteck ausgerollt und dünn mit der Bärlauch-Creme bestrichen.
  10. Die restliche Creme kann jetzt in den Kühlschrank und wird erst wieder zum servieren benötigt. 
  11. Den Teig nun in 10cm dicke Streifen (entsprechend der Breite eurer Kastenform) schneiden.
  12. Jeder einzelne Streifen wird nun Ziehharmonika-artig zusammen gefaltet und aufrecht in die Kastenform gelegt.
  13. Wenn der komplette Teig in der Kastenform verstaut ist, muss das Brot nun 25min backen.
  14. Fertig

Tipp: Am besten noch heiß servieren